Leberfastenseminare 27.08+29.08.2024

Veröffentlicht in: News | 0

Die Fettleber, insbesondere die nichtalkoholische Fettleber (NAFLD), zeigt ein immer häufigeres Auftreten. Derzeit schätzt man dass, ca. 35-40 % der Erwachsenen in den westlichen Nationen betroffen sind. Bei Übergewicht und Adipositas sind es sogar ca. 70%. Nach neuer Nomenklatur wird diese nun als MASLD bezeichnet (Metabolic Dysfunction-associated Steatotic Liver Disease.Der Begriff der Steatohepatitis bleibt erhalten. Die Diagnosekriterien für die MASLD sind Steatose der Leber mit mindestens einen von fünf kardiometabolischen Riskofaktoren.

Diabetes oder Prädiabetes, Bluthochdruck, Übergewicht, Triglyceriderhöhung, erhöhtes LDL-Cholesterin.

Eine neue zusätzliche Form der Fettleber ist die Kombination aus MASLD und alkoholischer Lebererkrankung (ALD) welche in er Vergangenheit in der Abgrenzung gelegentlich Probleme bereitete. Diese Kombination wirs jetzt als MetALD bezeichnet.

Diese liegt dann vor wenn Personen mit MASLD „problematische“ Mengen Alkohol konsumieren (140 g /Woche bei Frauen und 210 g 7Woche bei Männern). Der Begriff der SLD bezeichnet dann noch die Steatose der Leber ohne metabolische Risikofaktoren und der Begriff der NASH (nichtalkoholische Steatohepatits) heißt nach neuer Nomenklatur nun MASH.

Die MASLD ist eine ernstzunehmende chronische Lebererkrankung und kann zu vielen weiteren Erkrankungen wie Leberentzündung (Hepatitis), Leberzirrhose und Leberzellkrebs führen (HCC). Des Weiteren, können Diabetes, Bluthochdruck sowie Herz-und Gefäßerkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall auftreten.
Darum gilt es, die Fettleber konsequent zu behandeln. Eine überaus effektive Methode die wir im Rahmen unserer Seminare durchführen, ist das Leberfasten nach Dr. Worm.
Ob Sie an einer MASLD leiden und weitere Informationen über die Fettlebererkrankung und das Leberfasten erfahren Sie in unserer Praxis.

Das nächsten Leberfastenseminare beginnen:

Beginn: 27.08+29.08.2024

Anmeldungen jeweils unter: dr.waida@web.de/ www.info@mymed-institut.de
oder telefonisch unter 02104-969528